2018-06-20


Aktuelle Studie zum Werbemarkt 2018

Deutsche Post veröffentlicht Dialogmarketing-Monitor 2018

Das Dialogmarketing ist weiter im Aufwind

Mit einem Zuwachs von knapp vier Prozent und einem Plus von rund 700 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr wird es zum Wachstumsmotor des Werbemarktes.

Dialogmedien wie Online-Marketing, Werbesendungen und Telefonmarketing sind mit einer Steigerung auf 18,8 Milliarden Euro besonders stark gewachsen und haben einen Anteil von 45 Prozent am Werbemarkt (+1 Prozentpunkt). Demgegenüber sind die Ausgaben für klassische Medien (Anzeigen, Fernsehspots, Beilagen, Plakate und Außenwerbung sowie Werbung im Radio und Kino) mit 0,6 Prozent eher schwach gestiegen. Das Netto-Werbemarkt-Volumen insgesamt lag 2017 bei 41,6 Milliarden Euro, was einem Plus von 2 Prozent entspricht.

Dickes Plus für personalisierte Mailings

Volladressierte Werbesendungen, das heißt Mailings oder Kataloge mit vollständiger Adresse und persönlicher Ansprache, gehören 2017 zu den Gewinnermedien.

  • Das Marktvolumen der personalisierten Mailings legt nach den Erhebungen der Deutschen Post um gut 4 % auf 6,5 Mrd. Euro zu.
  • Jedes siebte deutsche Unternehmen verschickt volladressierte Werbesendungen.
  • Insgesamt nutzen rund 500.000 Unternehmen volladressierte Werbesendungen.
  • Bestandskunden sind wichtigste Zielgruppe personalisierter Mailings
  • 89 % der Nutzer setzen diese für Bestandskundenwerbung ein,
    64 % nutzen sie als Leitmedium.

Das sind die wichtigsten Ergebnisse des diesjährigen Dialogmarketing-Monitors, der im Auftrag der Deutschen Post von Kantar TNS in Kooperation mit dem Siegfried Vögele Institut durchgeführt wurde.

Die vollständige Studie „Dialog Marketing Monitor 2018“ stellen wir Ihnen gerne als PDF kostenfrei zur Verfügung

Quelle Deutsche Post AG: Dialog Marketing Monitor 2018

Weitere Informationen gerne auf Nachfrage.

2018-05-25


DSK zur DSGVO

Datenschutzkonferenz (DSK) veröffentlicht Kurzpapiere zum neuen Datenschutzrecht

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist nach der Übergangsphase von zwei Jahren ab dem 25. Mai 2018 europaweit geltendes Recht.

Zur Vorbereitung der betroffenen Unternehmen, Behörden und anderen datenschutzrechtlich Verantwortlichen auf das neue Recht und dessen Anforderungen stimmen die Aufsichtsbehörden des Bundes und der Länder in der Datenschutzkonferenz (DSK) eine einheitliche Sichtweise ab. Zu diesem Zweck verfassen sie gemeinsame Kurzpapiere zur DSGVO, die jeweils eine Einführung in einzelne Themenkomplexe des neuen Datenschutzrechts enthalten.

Diese Kurzpapiere dienen als erste Orientierung, wie nach Auffassung der Datenschutzkonferenz (DSK) die Datenschutz-Grundverordnung im praktischen Vollzug angewendet werden sollte. Diese Kurzpapiere stehen unter dem Vorbehalt einer zukünftigen - möglicherweise abweichenden - Auslegung durch den Europäischen Datenschutzausschuss.

Folgende Kurzpapiere der Datenschutzkonferenz (DSK) können über den unterlegten Link bezogen werden:

Weiterlesen ...

2018-05-25


DSGVO .. gültig ab 25.05.2018

Aus dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG erwächst die Datenschutzgrundverordnung DSGVO

Wer noch Informationen oder Unterstützung zur Umsetzung des DSGVO benötigt, kann sich an zahlreiche Stellen wenden - hier eine Auswahl hilfreicher Quellen:

  • www.dsgvo-gesetz.de - Vollständige Originaltexte der DSGVO in deutsch & englisch, übersichtlich aufbereitet und alle Artikel mit den passenden Erwägungsgründen verknüpft.
  • www.bfdi.bund.de - Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit informiert.
  • www.ddv.de - Der deutsche Dialogmarketing Verband DDV stellt auf seiner Website den aktuellen Best Practice Guide „Europäische Datenschutzgrundverordnung – Auswirkungen auf das Dialogmarketing“ (Stand Herbst 2017) bereit. Nicht-Mitglieder können diesen per Mail über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.
  • Örtliche IHK´s wie auch zahlreiche Anwaltskanzleien, Software-Unternehmen informieren auf ihren Websites, u.a. die Plattform eRecht24 unter www.e-recht24.de.

 

Weitere Informationen gerne auf Nachfrage.

 

Kontakt
0228/943722-24
info@prima-id.de

Besondere
Stärken!

Am zentralen Standort in Wachtberg bei Bonn sind IT-Kompetenz und Digitaldruck vereinigt

Weiterlesen

  

Der Terminator!

Redundante Produktionslinien garantieren Terminsicherheit und bieten ausreichende Produktionsreserven

Weiterlesen