Ist ein ausländischer Absender bei einer Dialogpost aus Deutschland möglich?


NEIN

Diese Frage stellt sich immer wieder, wenn eine in Deutschland ansässige Firmenzentrale federführend für ihre ausländischen Niederlassungen ein Mailing plant, dies aber verständlicherweise mit dem individuellen Absender der lokalen Niederlassung versendet werden soll.

Hierbei handelt es sich um ein sogenanntes Re-Mailing, was wie auch andere Spielarten im internationalen Briefversand gemäß Weltpostvertrag nicht zulässig ist.

Über die dennoch vorhandenen Möglichkeiten der Berücksichtigung eines lokalen Absenders, ggf. auch mit ortsüblicher Freimachung des Bestimmungslandes im sogenannten „local look“, und hiesiger Produktion in unserem Lettershop beraten wir Sie gerne im persönlichen Gespräch.

Anruf genügt!

Zurück

 

Kontakt
0228/943722-24
info@prima-id.de

muscleBesondere
Stärken!

Am zentralen Standort in Wachtberg bei Bonn sind IT-Kompetenz und Digitaldruck vereinigt

Weiterlesen

  

Der Terminator!

Redundante Produktionslinien garantieren Terminsicherheit und bieten ausreichende Produktionsreserven

Weiterlesen

 






 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.